Publikationen von Rainer Bölling




Volksschullehrer und Politik. Der Deutsche Lehrerverein 1918-1933, Göttingen 1978  
(Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 32)

Inhalt

I. Zur Sozialgeschichte des Volksschullehrers

2. Daten zur sozialen Situation der Lehrer in der Weimarer Republik

II. Die Berufsverbände der Lehrerschaft im Überblick

1. Verbandsgründungen vor 1918
2. Zur Entwicklung des Organisationswesens in der Weimarer Republik

III. Der Deutsche Lehrerverein

1. Struktur und Organisation
2. Das Schulprogramm
3. Berufsverein oder Gewerkschaft?

IV. Deutscher Lehrerverein und politische Parteien

1. Die Parteien und ihre Schulprogramme
2. Personelle Verflechtungen zwischen Parteien und Lehrerverbänden       Rezensionen
3. Lehrervereinigungen der Parteien

V. Lehrerschaft und Schulpolitik 1918/19

VI. Die Auseinandersetzung um das Reichsschulgesetz

1. Das Grundschulgesetz von 1920
2. Die Problematik des Reichsschulgesetzes
3. Der erste Reichsschulgesetzentwurf
4. Der Deutsche Lehrerverein in der Defensive

VII. Der Kampf um die Akademisierung der Lehrerbildung

1. Die Ausgangslage
2. Der Versuch einer reichsgesetzlichen Neuordnung der Lehrerbildung (1920-1923)
3. Die Lehrerbildungsreform zwischen Reich und Ländern

VIII. Der Deutsche Lehrerverein von 1929 bis 1933

1. Schulpolitik und Lehrerbewußtsein am Ende der zwanziger Jahre
2. Wirtschaftskrise und Notverordnungspolitik
3. Der Deutsche Lehrerverein auf dem Weg ins Dritte Reich

Schlußbetrachtung

Anhang: Das Schulprogramm des Deutschen Lehrervereins